Höre die Töne im Schatten

 



Höre die Töne im Schatten
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    sehnsuchtskind
    - mehr Freunde



Webnews



http://myblog.de/nachtschattenton

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Junge im rollstuhl

Ich war heute im Krankenhaus. Notaufnahme. Mir geht es gut, bitte keine Sorge.

Ich musste natürlich viel warten und nutzte die Zeit, um meine Umgebung zu beobachten. Ältere Menschen, ein junges Paar, Mütter mit ihren fast erwachsenen Kindern. Überall ein Heidenlärm. An der einen Stelle an der Wand, steht ein Rollstuhl. Darin ein Junge, vielleicht 7 oder 8 jahre alt. er starrt nach vorne. Seine Gliedmaßen sind unterentwickelt, er wippt leicht mit dem Kopf. Warum er hier ist, ist nicht zu sehen. Hin und wieder läuft eine Schwester vorbei, sieht nach ihm. Einmal ein Arzt. Der Junge scheint nicht wahrzunehmen, zuckt nicht bei den Spritzen, die sie ihm geben.
Es ist keiner um ihn rum. Ich schaue mit den Jungen an. Sein Blick fällt auf meinen und er wippt nicht mehr. Er schaut mich an. Lächelt. Seine Augen sind groß und braun, sanft wie Kuhaugen. Für einen kurzen Augenblick spüre ich den Frieden, der in seinem Blick ruht und ich muss auch lächeln. Lächle den Jungen an.

Seine Eltern und ein Arzt kommen. Die Mutter weint. Sie rollen ihn raus und ich sehe, wie der Rollstuhl im Hospiz verschwindet.

Junge, ich wünsche dir alles Gute für deine letzte Reise und dass du den Frieden behälst, der in deinen Augen ruht.

10.6.08 21:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung